Call Us: + 49(0)36331 3270 0  Link to my Facebook PageLink to my Contact

 
 

 

 

  • Developed in Thuringia-Germany

  • https://www.envites.de/umwelttechnik-u-brandschutz-drycloud
  • Li-Ionen-Batterie Zellentwicklung & Advanced Systems - F&E und kommerzielle Serie + Qualifizierung & Zulassung

  • Personen Temperaturerfassung

Envites Energy stellt zur 6. Lange Nacht der Wissenschaften Hochschule HS Nordhausen am 23. Oktober 2015 einen Beitrag. Titel des Beitrages:

Lithium-Ionen Batterien. Eine Nordhäuser Erfindung: Dry Cloud! Für die gefahrlose Beherrschung von Batteriebränden und Thermal Runaway.

Vortrag:
Hochschule Nordhausen, Weinberghof 4
21:00 & 21:30 & 22:00 Uhr | 25 min |


Kurzbeschreibung des Beitrages:

Lithiumbatterien wachsen in allen Märkten und sind ein Treiber der Energieeffizienz und der Mobilität. Die sekundären Batterien haben Ihre Vorteile in Leistung und Energiegehalt, sind wahre Kraftpakete.
Andererseits gibt es derzeit große Sicherheitsbedenken im Fall der Fälle, etwa an Bord von Flugzeugen oder in sensiblen Infrastrukturen.
Heutige Brandschutzsysteme sind suboptimal, daher hat die Nordhäuser Firma Envites Energy ein neues Brandschutzverfahren erfunden, welches die Gefahren quasi risikolos beherrscht, nachhaltig und effizient ist.
(mit Video)


Dry Cloud

 

Lange Nacht geplant- Wissenschaft zum Anfassen

Die Planungen zur diesjährigen „Langen Nacht der Wissenschaften“ am 23. Oktober  laufen auf Hochtouren. Envites Energy soll auch einen Beitrag leisten…

Alle zwei Jahre findet die Nordhäuser Lange Nacht der Wissenschaften statt. So auch dieses Jahr. Die Planungen hierfür sind bereits in vollem Gange. Gemeinsam mit Institutionen aus Nordthüringen stellt die Hochschule Nordhausen derzeit ein vielfältiges Programm aus Wissenschaft, Forschung, Technik, Medizin und natürlich Unterhaltung zusammen.
Ganz besonders freuen sich die Organisatoren, dass in diesem Jahr Thüringens Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee die Schirmherrschaft übernommen hat.

Bereits in den Vorjahren konnte die Lange Nacht der Wissenschaften (LNDW) tausende interessierte Besucher anlocken. Die Veranstalter hoffen deshalb natürlich auch in diesem Jahr auf reges Interesse der Öffentlichkeit an den geplanten Vorträgen, Experimenten und Vorführungen an unterschiedlichen Standorten in ganz Nordhausen.

nnz online

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.